Rockiger Einsatz am Ammersee

Wenn gesellschaftliches und kulturelles Engagement stets so laufen würde, wäre das nicht nur für unsere Kulturlandschaft eine Bereicherung. Elf musikbegeisterte Enthusiasten aus Dießen und Umgebung stellten vor über einem Jahr fest: „Wenn man am Ammersee-Westufer lebt und Rockmusik hören will, muss man irgendwo mit dem Auto hinfahren. Warum gibt es das nicht bei uns?“ Sie schlossen sich zum Verein „Rockfreunde Ammersee e. V.“ zusammen mit dem Ziel, das Angebot an Live-Musikveranstaltungen im Raum Ammersee-West zu erhöhen und damit lokale Angebote für die Freunde handgemachter Rock- und Popmusik zu unterbreiten. Gleichzeitig sollten dadurch Auftrittsmöglichkeiten für regionale Musiker und Bands geschaffen werden. Lange suchten sie nach einer Lokalität und fanden sie schließlich in einer ehemaligen Diskothek im Gewerbegebiet, die Gastwirt Peter Kaun jun. übernommen und als Club 1516 renoviert hat.

Der Vereinsvorstand nutzt seine guten Kontakte zu Musikern und Bands aus dem Landkreis und organisiert mehrmals im Jahr Konzerte mit bekannten Größen. So spielte erst im Januar Graig Gerber & Band im Club. Es gibt aber auch viele Bands, die hervorragende Musik machen und keine finanziellen Interessen haben. Für sie schafft der Verein eine Auftrittsmöglichkeit im Club und übernimmt dabei Nebenkosten wie etwa die Abgaben an die GEMA. Mindestens die Hälfte der Veranstaltungen kostet daher keinen Eintritt.

Dienstag-Sessions

Mittlerweile zählt der Verein mehr als 20 Mitglieder, darunter viele, die selbst Musik machen und daher ein weiteres Angebot sehr schätzen: die Session jeden Dienstag. Hier kommen Musiker aus der ganzen Region zusammen, nicht nur Leute aus dem Verein spielen hier, auch Nichtmitglieder sind willkommen. Last not least werden auch gemeinsame Fahrten zu auswärtigen Konzert-Highlights organisiert.

Über weitere Mitglieder freuen sich die Aktiven des Vereins sehr. Aktuelle Konzerte und weitere Informationen kann man der Homepage www.rockfreunde-ammersee.de entnehmen.