Tutzinger Schlosskonzerte

MUSIKFREUNDE TUTZING e.V.

Saisonauftakt der Tutzinger Schlosskonzerte mit „Berlin Counterpoint“

Am Sonntag den 7. Oktober eröffnet das Ensemble „Berlin Counterpoint“ die Saison 2018/19 der Musikfreunde Tutzing. Das Konzert des Sextetts - fünf Bläser und Klavier – beginnt um 19.30 Uhr im Musiksaal der Ev. Akademie im Schloss Tutzing.

„Berlin Counterpoint“ ist ein relativ neues Ensemble, das innerhalb kurzer Zeit in der Musikwelt von sich reden gemacht hat. Seine Musik ist geprägt von der kulturellen Vielfalt seiner Mitglieder, die aus Rumänien, Deutschland, England, Slowenien, den USA und der Türkei stammen. Sie sind gewissermaßen passionierte Grenzgänger, verbunden durch die Sprache der Musik. Dazu bringen die Mitglieder ihre verschiedenen Traditionen ein, die dann zu einem gemeinsamen Stil verschmolzen werden.

Dass „Berlin“ im Ensemblenamen auftaucht, ist nicht allein dem Zufall zu verdanken, dass sie sich dort begegnet sind: Es soll auch zeigen, dass die sechs Instrumentalisten das moderne, multikulturelle, energiegeladene und kreative Berlin repräsentieren. Ihr brillanter Klang, ihre virtuosen, risikofreudigen und doch stets durchdachten Interpretationen haben einiges mit ihrer Wahlheimat zu tun. Seit seiner Gründung 2007 begeistert „Berlin Counterpoint“ mit seinen Konzerten, etwa beim Schleswig-Holstein Musik Festival, im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie, beim Rheingau Festival, beim Brandenburgischen Musiksommer und beim Istanbul Festival. „Berlin Counterpoint“ erhielt 2013 den „Usedomer Musikpreis“. Seine erste CD (2014) mit Werken von Barber, Connesson, Strauss, Beethoven und Poulenc hat dem Ensemble sehr gute Kritiken eingebracht. Beim Konzert in Tutzing werden auch Werke dieser CD zu hören sein.

Kartenvorverkauf ab 24.9.2018 bei der Buchhandlung Held (Tutzing, Hauptstr. 70, Tel. 08158/8388).
Weitere Informationen über das Jahresprogramm und Abonnements unter
www.musikfreunde-tutzing.info