Musikfreunde Gauting

Schöpfen aus dem Vollen

Die Idee, ein Orchester für Musikliebhaber aufzubauen, stand schon länger im Raum. Als dann im Juni 1969 anlässlich des Neubaus des Gautinger Gymnasiums professionelle Musiker und Amateure bei einem Orchesterkonzert einen großen Erfolg feierten, wurde auf Initiative von Hellmut Blau und Inge Wiesner die Gründung eines festen Orchesters beschlossen.

Als Träger wurde ein Jahr später der „Verein der Musikfreunde Gautings e. V.“ gegründet. Er sollte nicht nur das Musikleben pflegen und den musikalischen Nachwuchs fördern, sondern setzte sich auch regelmäßige Konzerte der Orchestervereinigung Gauting als Ziel. Seitdem kamen weit mehr als 200 Konzerte zur Aufführung, vom Barock bis zur modernen Musik. Zu einer Tradition hat sich das Weihnachtskonzert gemeinsam mit dem Kirchenchor St. Benedikt entwickelt. Besonders mit der Nachwuchsförderung hat der Verein einen Beitrag zur kulturellen Bereicherung der Region geschaffen. Regelmäßig bietet das Orchester ein Podium für junge und begabte Solisten. Die heute weltbekannte Violinistin Julia Fischer spielte bereits im Alter von zehn Jahren mit den Gautinger Musikern. Auch Ingolf Turban stand hier als Nachwuchstalent erstmals vor einem Orchester. Heute ist der engagierte Geiger Professor an der Hochschule für Musik und Theater in München und Künstlerischer Leiter der „Holzhauser Musiktage“ am Starnberger See.

Über die erfolgreiche Jugendarbeit hinaus haben Können, Spielfreude und ein anspruchsvolles Programm das Orchester der Musikfreunde Gauting unter seinem langjährigen Dirigenten Ulrich Weder weit über die Region hinaus bekannt gemacht.