In Tuchfühlung mit Künstlern: Kultur in „DER Weinladen“

Gerdfried Wolfertstetter ist ein einfallsreicher Mann. Einer, der seine Leidenschaften lebt und weiß, wofür er steht. So ist auch DER Weinladen entstanden. Wolfertstetter entschied sich 1992, seine Liebe zu gutem Wein zu seinem Beruf zu machen, und eröffnete den Laden in Gilching. Aus Tausenden von alten, selbst gesammelten Ziegeln ließ er einen Gewölbekeller entstehen und bietet seither Weine, Destillate, Öle und Antipasti an.

Kultur im WeinkellerDER Weinladen

2002 begann er mit einem Kabarettprogramm in dem Gewölbe mit dem besonderen Flair, das zuvor nur für Weinproben und –seminare genutzt worden war. Bald folgten die Konzerte. Viel Platz ist nicht, maximal 90 Personen passen in den Raum mit dem kleinen Podest in der Mitte. Während der Veranstaltung und auch in den Pausen kommt man spielend leicht in Kontakt mit den Künstlern, man sitzt ja mittendrin im Geschehen. Wolfertstetter trägt mit seinem engagierten persönlichen Bemühen viel dazu bei, dass sich jeder Gast wohlfühlt. Dazu gehört der richtige Sitzplatz für jeden und auch der leckere Flammkuchen. Einen passenden Wein können die Besucher zum Ladenpreis kaufen.

Eine runde Sache, so ein Abend. Laute Musik wird man allerdings nicht erleben, verstärkerfreie Töne passen besser zum Ambiente.

Beim Publikum kommt die zielsichere und langfristige Planung der Veranstaltungen sehr gut an. Es genießt die urige Atmosphäre im Weinkeller mit bekannten und noch nicht so bekannten Künstlern aus Kabarett, Jazz, Rock, Blues und Folk. Viele Stammgäste haben gleich für alle Veranstaltungen ein Abonnement gebucht. Recht haben sie! www.derweinladen.de informiert über aktuellen Veranstaltungen.