Künstler für Senioren

Künstler für Senioren 1989 – 2019

30 Jahre Kunst und Kultur - Bereicherung für den Lebensabend

Seit nunmehr 30 Jahren engagieren sich Künstler aus dem Fünfseenland unter der Regie der nimmermüden und zu Recht kulturkreispreisgekrönten Rita Enzinger für eine gemeinsame künstlerische Arbeit mit den im Seniorenwohnheim BRK Schloss Garatshausen lebenden Menschen. Zum Jubiläum gibt es eine neue Ausstellung. Sie heißt „FotoWild im BRK Schloss Garatshausen“. Die Idee, gemeinsam zu fotografieren mit fotobegeisterten Menschen, mit und ohne Behinderung, ist 2009 in Vorbereitung der 1. Starnberger Kulturtage entstanden. Damals begann eine intensive und inspirierende Teamarbeit zwischen Künstlern und den betagten Menschen. Bei gemeinsamen Ausflügen und Workshops gelang es, Entdeckerfreuden zu wecken, Bilder einzufangen, zu betrachten, zu analysieren, praktische und gestalterische Tipps anzubieten.

Seit gut neun Jahren gibt es nun eine inklusive Fotogruppe, die sich „Die FotoWilden“ nennt. Schon ihre erste Ausstellung war sehr erfolgreich und löste eine Begeisterung aus, die bis heute anhält. Ein monatliches Programm mit Bildbesprechungen, Vorträgen, Exkursionen und einer jährlichen Ausstellung sichert die Weiterentwicklung. Es wird auch gemeinsam gefeiert und musiziert. Zu Gesang mit Flöte und Gitarre gesellt sich beispielsweise die leicht zu bespielende Veeh-Harfe mit ihrem beseelenden Klang. Das Saitenzupfinstrument ist mit Notenschablonen zu zupfen und ermöglicht schnell das gemeinsame integrierte Zusammenspiel.

Und so ist es mehr als recht und billig, wenn dieses ebenso wichtige wie erfolgreiche Projekt zu einem Fest der Inklusion einlädt, von und mit Foto- und Musik-begeisterten Seniorinnen und Senioren, die ihre unterschiedlichen Begabungen und Fähigkeiten mit einbringen. Zur Ausstellungs-Eröffnung spielt die Jugendband „barrierefrei“. Die Begeisterung für Rhythmen und mitreißende Melodien wird alle Zuhörer in Bann ziehen.

Ausstellungseröffnung: 22.6., 15.00 Uhr, Ausstellung bis 10. Oktober.

Info: Rita Enzinger, Tel. 0172/8636100 und RitaEnzinger@microglyph.de