All that Jazz@Starnberg 2018

All that Jazz @ Starnberg 2018 - "Days of Happiness"

Ein buntes Festival für Jung und Alt mit neun Konzerten an drei Tagen

All That Jazz @Starnberg präsentiert sich in diesem Jahr an drei Tagen im Oktober in der Schlossberghalle mit einem vollen Programm. Statt zehn Konzerten rund um's Jahr findet All That Jazz @ Starnberg diesmal unter dem Motto "Days of Happiness" komprimiert vom 11. bis 13. Oktober statt. Dr. Manfred Frei - Geschäftsführer von LOFT Music GmbH und Veranstalter des Festivals - hat sich ein neues Programm ausgedacht: Spartenübergreifende Musik, Podiumsdiskussionen mit bekannten Jazzmusikern und Journalisten, kostenlose Workshops, Konzerte mit jungen Starnberger Jazzbands, internationaler Austausch und ein bezauberndes Musiktheater für Kinder. Für die Days of Happiness hat der Präsident des Bayerischen Musikrats, Dr. Thomas Goppel, die Schirmherrschaft übernommen.
Da trifft sich das „Stedtl“ mit Klezmer Musik von Giora Feidman mit den hinreißenden Tönen und den spektakulären Klangkaskaden des fünfseitigen Doppelbasses von Renaud Garcia-Fons aus Paris. Der humorvolle und bizarre Scat-Gesang von Andreas Schaerer harmoniert mit dem coolen Klang seiner Band „A Novel of Anomaly“ - übrigens hat der Schweizer Andreas Schaerer mit seiner Band „Hildegard lernt fliegen“ den „International BMW Jazz World Award“ 2017 mit dem Motto „Der Humor im Jazz“ gewonnen. Die feinen Klänge von Matthias Bublath auf dem Klavier, Fender und Hammondorgel kontrastieren mit dem mitreißenden Sound von „Organ Explosion“.
Die „Pecorinos“ mit ihrer sagenhaften Mäusetruppe stellen ein zauberhaftes Musiktheater, Mäusejazz für Kinder und jung gebliebene Jazzfreunde auf die Bühne der Schlossberghalle. LOFTmusic zeigt Jazz-Filme aus ihren Klaviersommerproduktionen, unter anderem mit Miles Davis, Carlos Santana, Dave Brubeck, Chick Corea, Stan Getz, Herbie Hancock
Schülerbands des Starnberger Gymnasiums und der Musikschule Starnberg stellen ihr Können auf der Bühne unter Beweis. Außerdem können Schüler, Studenten und sonstige Interessenten an kostenlosen Meisterklassen mit Koryphäen wie Franz-David Baumann und Matthias Bublath teilnehmen.
Bekannte Musikjournalisten wie Roland Spiegel (BR), Ralf Dombrowski und Oliver Hochkeppel (SZ) treffen auf musikalische „elder statesmen“ wie Klaus Doldinger und Leslie Mandoki und liefern sich gescheite Wortgefechte über den Jazz, den Funk, die Musik und ihre Bedeutung für das Zusammenleben der Menschen. Ein großes Thema wird angesprochen: „Der Jazz als Schule der Demokratie. Wieso wird man sich fragen, ist denn diese Musikform politisch? Nun, im Jazz, wie in der Demokratie funktioniert das Bühnenwerk nur, wenn alle zusammenarbeiten, als gleichberechtigte Partner. Ohne Führungsanspruch, ohne Zwang", betont Dr. Manfred Frei.

Zum ersten Mal fand die Jazzreihe 2015 mit vier Konzerten statt. In den vergangenen Jahren wurde das Programm immer mehr erweitert. In diesem Jahr wird es erstmals als Festival Wochenende stattfinden. Der Veranstaltet Dr. Manfred Frei ist ein "Grandseigneur" der deutschen Musikszene. Seit mehr als 36 Jahren ist er im Konzertbusiness tätig (Gründer Münchner Klaviersommer, Richard-Strauss-Festspiele Garmisch-Partenkirchen, Koproduktionen mit Salzburger Festspiele und Opernfestspiele München). Mit seiner Firma Loft Music hat er Stars wie Herbie Hancock, Miles Davis, Lang Lang, Martha Argerich u.v.a. produziert.

All that Jazz @Starnberg | Days of Happiness | Musikfestival vom 11. bis 13. Oktober 2018, Schlossberghalle Starnberg

Infos und Tickets unter: www.all-that-jazz-starnberg.de

Vorverkauf in Starnberg: Tourist Information Tel. 08151/90600, in München: München Ticket Tel. 089/54818181 www.muenchenticket.de