Maskenpflicht in Bayern

Seit dem 27.4.2020 gilt für das Betreten von Geschäften und im Nahverkehr eine Maskenpflicht. Ziel der Maskenpflicht ist, die Ansteckungsrate zu verringern und so auf der anderen Seite zusätzliche Lockerungen zu ermöglichen.

  • Masken schützen zwar nicht sicher vor einer eigenen Infektion, vermindern aber die Ausbreitung von Krankheitserregern. Übrigens auch unabhängig von Corona.
  • Das Tragen der Maske ersetzt nicht die Einhaltung des empfohlenen Mindestabstands. Deshalb wird beispielsweise die Anzahl von Menschen in einem Laden weiterhin limitiert bleiben. Achten Sie auch beim Betreten und Verlassen des Ladens darauf, dass sich keine Engpässe bilden.
  • Das Tragen medizinischer Masken ist und beibt unseren Ärzten und Pflegern vorbehalten! Der von der Maskenpflicht erwartete Effekt stellt sich bereits ein, wenn Sie eine einfache Maske benutzen, auch ein Schal wirkt! Belasten Sie also bitte nicht das immer noch limitierte Kontingent von Spezialschutzmasken und unterstützen lieber unsere lokalen Händler, die selbstgenähte Masken anbieten.
  • Die Masken müssen aus hygienischen Gründen regelmäßig gereinigt werden. Achten Sie aber darauf, dass die Krankheitserreger, die sich in der Maske während der Benutzung ansammeln, größtenteils von Ihnen selber stammen! Tipps und Tricks zum Umgang mit medizinischen Masken wie die genaue Reihenfolge beim Aufsetzen und Abnehmen schaden sicher nicht, aber wir müssen es auch nicht übertreiben.
  • Es wird immer wieder Menschen geben, die sich nicht an sinnvolle Vorschläge halten. Deshalb musste ja die gesetzlichen Pflicht mit Strafandrohung eingeführt werden. Lassen Sie sich aber bitte bei Beobachtung eines Fehlverhaltens nicht dazu hinreißen, selber als Gesetzeshüter aufzutreten. Das führt nur zu Provokationen und Aggressionen, die nichts bringen. Verstöße werden vom Ladenbesitzer oder dem Nahverkehrsbetreiber gemeldet, Sanktionen von der Polizei ausgesprochen.

Machen Sie deshalb unbedingt mit und tragen konsequent die Maske! Wir vom Team FünfSeenLand aktuell sind der Meinung, dass wir uns gerne daran gewöhnen, wenn wir dann auch wieder mehr Freiheiten im öffentlichen Raum geniessen können!